Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.047 mal aufgerufen
 Chronik: Grosse Kriegszüge
Nerogez Offline

gäste ex-hydrant

Beiträge: 293

18.03.2006 23:02
41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

- Das Genie beherrscht das Chaos -

unter diesem Titel stand der heutige Raid.

> 3 x "Onyxia atmet tief ein" bei der gleichnamigen Drachendame
> zaghafter Anfang des Raids
> perfektes Ende durch komplette Säuberung des Kerns

Wie die Kurzübersicht schon verrät gaben wir heute zwar keinen vollkommen perfekten Raid ab, jedoch konnten wir das Ende noch auf dem Elite-Level halten.

Das Einladen erfolgte schon sehr früh, was nichts daran änderte, dass wegen Personenmangel Razorgore eine Schonfrist bekam. Unter Mitnahme von Pick-Ups machten wir uns gen Onyxia auf, die sich (wie oft in letzter Zeit) sehr gegen ihren Tod zu wehren wusste. Der Erste Versuch ging ins Wasser; Grund dafür war, dass sie uns 3 Mal entgegenhauchte und somit große Lücken in unsere Reihen blies. Beim zweiten Versuch lief es perfekt. Wie gewohnt schlug sie am aschigen Boden auf und bescherte unseren Magiern und Druiden einen nagelneue Kopfbedeckung. Ebenfalls konnten wir ihr wieder Eskhandars halsband entnehmen, dass an einen Pick-Up ging.

Weiter ging es in MC, mit dem eher langweiligen "Trashmob-Verprügeln", bis wir uns zu Sulfuron vorkämpften und ihn mit geballter Kraft das Licht ausbliesen. Die "Tittenschultern" gingen an einen weiteren Schurken Pick-Up, die verachtete Stangenwaffe wurde zur Entzauberung freigegeben.
Nun stellte sich uns noch Golemagg in den Weg der, zwar unter dem dreimaligen sterben von Erock, ebenfalls viel. Neben den Brustitems droppte Golemagg nun auch zum ersten Mal den Stab der Dominanz, der in einem unglaublichen Punkte-Duell an Mondaron ging.
Angekommen bei Majordomus Executus hatte Dandar einen Disconnect, was ein heilloses Durcheinander heraufbeschwörte und zum Wipe führte. Durch zahlreiche unglückliche (und ungeklärte) Umstände wurde der gesammte Raid ausradiert, inkl. dem SS-Träger und den Rezzern die Göttliches Eingreifen hatten. Doch zum Glück diese unangenehme Situation wurde noch durch unsere Schurken und Druiden gerettet, die sich durch den Kern schlichen. Gerezzt und gebufft bereiteten wir uns wieder vor, als uns Dandar wieder mit seiner Anwesenheit beglückte. Somit konnten wir Majordums abermals zur Aufgabe und Aushändigung seiner Truhe überzeugen. Das Jägerblatt ging an Boiindil (vs. Infernalx - wobei 91 : 1 recht klar war ).
Nach einer kurzen Abstimmung wie es nun weitergeht, machten wir uns Richtung UBRS auf um den FR-Buff zu holen. Die Aktion dauerte zwar länger, dafür ging der Weg zu Ragnaros fix von statten.
Auf eine kleine Übung hin, bei der uns Majordomus noch Gesellschaft leistete, ließen wir ihn endlich Ragnaros beschwören um unser Wochenziel einzuhalten.
Und es war perfekt! Unser bisher sauberster und schönster Ragnaroskill, ohne großartig viele Tote oder fast abgelaufener Zeit.
Wie immer schlug der Hammer zu Boden und erfreute uns mit Pala- und Jäger-T2, einem netten Schurkenumhang und einer epischen Halskette.

Ein wahrlich spannender Raid, wobei sich der durchgehende Erfolg erst spät eingestellt hat.
Der letztwöchig ausgerufene Farmstatus in MC ist aber nunmehr unbestreitbar.

Martha Offline

Stammgruppe


Beiträge: 113

19.03.2006 00:55
#2 RE: 41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

Jup der Raid war cool
wie jeder raid^^

Hanky Offline

gäste


Beiträge: 292

19.03.2006 09:50
#3 RE: 41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

Dafür das die Gruppe nicht den Idealzustand hat fand ich den Ragneros Kill extrem gut. Endlich mal wider etwas deutlicher vor den zweiten Söhnen gekillt als das letzte mal.
Bei Majordomus Executus war halt durch Dandars disc, der Ansager weg und gleichzeitig ein Add frei. Das hat zu etwas Chaos geführt und leider zum wipe aber da kann man nichts machen. Jedenfalls bin ich soltzt auf die Leute die dann gleich das Führung übernommen haben und uns trotzt SS-Rezer im Kampf wieder mitten in den Kern gebracht haben.

schaballa Offline

Gründerin der Hydranten


Beiträge: 56

19.03.2006 13:15
#4 RE: 41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

hallo ihr mtuigen ragnaros bezwinger!!!

was ihr beim feuerlord abgeliefert habt war ja echt eine super lesitung!!!
für mich war es ein ziemliches desaster gestern. ich konnte ünerhaupt erst beim 2. raidteil mitmachen und dann ging bei meinem pc das licht aus und zwar genau beim ersten major versuch wie bei dandar ja auch. aber leider habe ich es im gegensatz zu dandar nicht mehr geschafft on zu kommen. zumindest konnte ich noch zusehen wie ihr das so schön routiniert gemacht habt herzlichen glückwunsch dazu!!

Reth Offline

gäste ex-hydrant

Beiträge: 73

20.03.2006 02:22
#5 RE: 41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

Zum ersten Mal Ragnaros getankt! Spannend, der Höhepunkt meiner Krieger-Karriere! :]
Und dann so sauber gelegt - Hydranten ihr erfüllt mich mit Stolz!

Reth
-------------------
You won't escape the Death Metal Warrior...

ErOcK Offline

Stammgruppe


Beiträge: 150

20.03.2006 17:24
#6 RE: 41. Schlachtzug (18.03.2006) MC & Ony antworten

Hi,

@ Reth Geil oder wenn mann dann alleine vor der Feuerwand steht und sieht nix mehr und dann dieses dumpfe Umgebungsgeräusch nachdem er aufgehört hat zu quatschen und es endlich losgeht als wenn mann im Flugzeug sitzt das gerade landet.

MfG

Erock

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor