Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.120 mal aufgerufen
 Guides
Dandar Offline

Gründer der Hydranten


Beiträge: 1.344

03.12.2005 11:46
Onyxia antworten
Originalartikel auf http://wow.ingame.de/guides/sonstige/Onyxia.php


Onyxia und der Weg dorthin – Ein Guide von Faralyn


Leider vergessen viele Leute, einen ganzen Run zu beschreiben. Daher möchte ich gerne am Anfang beginnen. Ich teile meinen Guide in mehrere Teile auf. Wir haben 23 Versuche gebraucht, Onyxia zu bezwingen. Wir haben bei 0 angefangen, und unsere Fehler und Verbesserungen in einem Forum hinterlegt und durchgesprochen.

Punkte im Guide:
- Die Raidgruppe
- Der Weg zu Onyxia
- Phase 0
- Phase 1
- Phase 2
- Phase 3
- Der Loot und das Ende
- Fehlerquellen

Die Raidgruppe:


1 Krieger als Maintank
1 Ersatzkrieger (Falls Maintank wegen PC Problemen ausfallen sollte oder so)
8 Priester (Vorzugsweise Zwergen Priester)
8 Paladine
3 Druiden
3 Hexenmeister
4 Schurken
12 Fernkämpfer ( Magier / Jäger )

Für Horde bitte vergleichbaren Ersatz zum Paladin nutzen. Naja, und vergleichbare Priesterrasse ;)

Vorteil von Zwerg Priestern ist, dass diese Fearschutz zaubern können, mit 30 Sekunden Cooldown. Paladine sind nur zum Heilen da.

Die Raidgruppe teilt sich im Lair in 2 Teile, West und Ost. Alle Gruppen mit gerader Gruppenzahl gehen nach Osten (also rechts) und
die ungeraden nach Westen (links), aber dazu später mehr.

Der Weg zu Onyxia:


Auf dem Weg zu Onyxia lauern die ersten 4 Wipes, wenn man nicht richtig mit den Wachen umgeht. Vor Onyxia muss man 4 Wachen beseitigen. Die Wachen bewegen sich im
Level 61 bis 63, machen einen 30 Meter Gebietsschaden, und sind recht robust. Drei der Vier Wachen bewegen sich den Gang entlang und haben einige Punkte, wo diese eng beisammen laufen, oder sich kreuzen. Ein Jäger sollte hier berechtigt werden, die Positionen der Wachen im Teamspeak durchzugeben, und diese auch auf der Minimap zu markieren.

Der Krieger pullt nun den ersten Drachen. Ganz Wichtig beim Kampf gegen Drachen Nr 1 ist, dass dieser recht nahe am Anfang des Ganges, am besten mitten in der Kuhle bekämpft wird.
Problem daran ist das dieses schnell gemacht werden muss, da ab und an Drache Nr 2 da vorbeiläuft. Wichtig bei den Drachen (im Kampf) ist, langsam vorzugehen, und die Viecher von den Stoffis fern zu halten; Desweiteren ist sehr wichtig, immer in den Kuhlen zu kämpfen, und nicht in der einen Kurve oder auf einem Hügel, da Heilern und Stoffis das Sichtfeld fehlt, und sie dadurch gezwungen wären, in den AE Bereich des Drachen zu laufen. Schurken sollten hier enorm aufpassen, da diese meist nach dem 3ten AE am Boden liegen. Also immer erst Krieger Zeit geben, damit dieser Aggro aufbauen kann.
Nach den 4 Drachen beginnt die heiße Phase: ) Onyxia ist nun vor euch zu sehen.


Phase 0:

Alle Teilnehmer haben sich zwischen den beiden Pfosten auf einen Haufen zu stellen, vorzugsweise ein Punkt. Der Maintank 2 Meter davor. Mit Pfosten ist die Grenze gemeint zwischen der Fläche, wo ihr gerade steht, und dem Weg nach unten zu Onyxia. Jetzt sollte noch mal neu gebufft werden. Ein vorher ausgewählter Spieler / Orga zählt jetzt von 10 runter. Bei 5 zaubern die Druiden und Priester Schild und HoT’s auf den Maintank.
Bei 2 läuft der Maintank los... Maintank braucht ein wenig Abstand zur Hauptgruppe, damit dieser die Initial-Aggro bekommt. Der Rest folgt unmittelbar mit geringem Abstand. Wichtig! Sollte wer bummeln, oder einen Kick zu spät loslaufen... zieht derjenige 1 – 2 Wachen mit sich, da diese wieder spawnen, sobald die Gruppe zu Onyxia runter läuft.

Nun trennen sich die Gruppen. Die Westgruppen laufen nach Westen und die Ostgruppen nach Osten. Der Maintank darf nicht sterben! Wenn dieser stirbt könnt ihr von neuem beginnen.

Die Gruppen stellen sich jeweils so auf, dass diese jeweils im nördlichen Teil ihrer Seite stehen, aber nicht zu weit im Norden. Am besten alle Fernkämpfer so, dass diese kurz oberhalb der Eingänge zu den Welpen stehen. Paladine und Heiler stellen sich so, dass der Maintank in Reichweite ist.

Wichtig ist, dass der Maintank Onyxia nach Norden ausrichtet und etwa 7-8 Meter von der Nordwand weg steht... damit der Maintank bei Knockback nahezu da wieder landet, wo er vorher stand. Keiner ausser dem Maintank sollte bei der Flammenattacke im Schadensbereich stehen. Optimal stehen alle, wenn selbst Onyxia nach einer 15Grad-Drehung nach links oder rechts keinen abgefackeln kann.
In Phase 0 kämpft außer dem Maintank keiner mit Onyxia.


Der Orga, oder ein Auserwählter, zählt nun von 60 runter. In den 60 Sekunden darf keiner außer dem Maintank angreifen. Sollte sich Onyxia mal zu weit nach links oder rechts gedreht haben und dadurch so 10 - 20 Leute abgefackelt worden sein, tippt „/dance“ ein und macht noch ein schönes Bild

Nach dem Countdown beginnt Phase1


Phase 1:

In Phase 1 kümmern sich die Gruppen 7 und 8 nur um die Welpen, sofern welche spawnen. Deshalb sollten diese sich schon gleich so stellen, dass diese nahe am Eingang zu den Welpeneiern stehen, jedoch nicht zu nahe, da hier im Gegensatz zu UBRS die Eier doch relativ früh aufpoppen.

Die Priester sollten sich schon vorher bzgl. des Heilens abgesprochen haben. Der Maintank darf nicht sterben - sollte hier ganz klar Leitsatz sein. Als Vorteilhaft hat sich ein Rotationssystem bewährt. Die Paladine unterstützen die Priester beim Heilen.

Die Fernkämpfer greifen Onyxia an. Wichtig hierbei ist, dass Magier nicht zuviel Damage machen sollen, und auch immer Pausen machen sollen. Für Jäger gilt dasselbe, allerdings sollen diese noch zusätzlich „Totstellen“ nutzen. In Phase 1 habt ihr alle Zeit der Welt, solange Onyxia ausgerichtet bleibt und die Heilung für den Maintank hinhaut. Zieht einer der Fernkämpfer Aggro und bringt dadurch Onyxia zum Drehen, könnt ihr meist schon aufhören und neu starten. Jäger sollten nur Autoshot nutzen und nichts anders. Jäger mit Crit-Equitment neigen recht oft dazu, bei Onyxia um die 800 Dmg zu machen, daher ist hier der Aggroabbau wichtig. Bei uns haben’s am meisten aber die Magier versaut, weil die Probleme mit dem Dmg-Output hatten.
Dots sollten hier keine gezaubert werden. In Phase 1 sollte keiner sterben, kein Trank gebraucht werden.

Das ganze klingt jetzt recht einfach... Ihr werdet aber feststellen, dass sich das schwerer rausstellt, als hier beschrieben. Baut einer hier Mist, oder macht einen Critical zu viel, könnt ihr von vorne beginnen

Sobald Ihr Onyxia auf 70% habt, stellen alle Fernkämpfer das Feuer ein und machen etwa 30 Sekunden Pause. In der Zeit baut euer Maintank wieder Aggro auf. Bei etwa 69% fangen die Fernkämpfer wieder an, Onyxia langsam aber sicher auf 65% zu bringen. Bei 65% läuft Onyxia nach Süden. Nach dem 4ten Versuch kann man sogar recht genau aus dem Gefühl sagen, wann das sein wird.


Phase 2:

Onyxia fängt nun an zu fliegen. Zur gleichen Zeit spawnen im Osten und Westen Welpen. Diese müssen recht Zeitnah sterben. Die Welpengruppen sollten von allen Nahkämpfern unterstützt werden.

Wichtig in Phase2 ist, dass alle, aber auch wirklich alle, keinen Haufen bilden oder zu nahe beieinander stehen. Jeder ist angehalten, sich in dieser Phase selbst zu heilen (mit Bandagen oder mit Tränken). Onyxia greift hier nur mit vereinzelten Feuerbällen an, diese bringen einen DoT mit sich, die auch alle im Umkreis von Euch anzünden : )

Alle Fernkämpfer, vor allem Jäger, hauen alle DoT’s auf Onyxia die sie haben, und refreshen diese auch. Onyxia muss immer voll DoT’s sein. Ziel in Phase2 ist es, Onyxia so schnell wie möglich auf den Boden zu bekommen.

Wir konnten beobachten, dass wenn die Dots nachlassen oder nicht erneuert werden, das passiert, was auch passiert wenn alle auf einem Haufen stehen!

Was passiert wenn ein Klumpen gebildet wird? Onyxia macht ein Emote: „Onyxia atmet tief ein!“
Kurz drauf macht Onyxia ein AE von Ihrer jetzigen Position quer durch das Gebiet bis zur gegenüberliegenden Seite.

Beispiel: Ist Onyxia im Süden, und macht den AE geht dieser nach Norden und tötet alles, was sich zwischen Onyxia und der Nordwand befindet. Daher rechtzeitig da ausweichen, in dem Fall nach Ost oder Westen an die Wand.

Um wieder auf unsere Beobachtung zurück zukommen... Bei 4 von 5 Versuchen konnten wir verzeichnen, dass kein AE gemacht wurde... Immer erst dann wenn kein DoT mehr drauf war.
Achtung! Ihr meint jetzt sicher kein Problem, da Onyxia sich bewegt und dadurch die Fernkämpfer mitlaufen müssen, kann es zur Klumpenbildung kommen, und somit zum AE.

Am besten sucht sich jeder eine Bodenscholle, und lässt eine frei zum Nachbarn. Im Gegensatz zu Phase 1 müssen sich hier auch Leute in den Süden stellen.
In Phase 1 habe ich vergessen zu schreiben, dass der Süden Todeszone ist. Welpen, die ab und an nachspawnen, sollten im Moment kein Problem darstellen.

In Phase2 sollte keiner sterben. Entweder sterben im Optimalfall keiner, oder alle. Alles andere verzögert nur den Wipe, sollten in Phase2 mehrere Leute sterben. Sollte der Versuch scheitern, sollten die Priester und Magier üben, auf den Vorsprung an den nördlichen Seiten zu kommen.

Sobald Onyxia bei 40 – 41% sollten alle nicht-Jäger ihre DoT’s einstellen. Der Übergang zu Phase 3 ist der schwerste...
Im Bereich von 38 – 40% landet Onyxia und Phase 3 startet.


Phase 3:

Der Maintank sollte hier volle Wut haben.... das ist ein wichtiger Punkt. Ein anderer wichtiger Punkt ist das der MT Fearschutz vom Priester bekommt.

Aber erstmal zum Übergang. Jäger ballern solange auf Onyxia mit DoT’s und allem, was sie haben, bis ein Emote kommt, dass „Onyxia euch noch eine
weitere Lektion erteilen müsse“. Sobald das kommt, müssen alle Jäger sich totstellen, damit diese keine Aggro von Onyxia ziehen, wegen DoT’s oder so. Die Magier sollten natürlich
nicht mehr seit spätesten 40% auf Onyxia geballert haben... Hier ist die knifflige Situation... hat noch einer der Herren Stoffis Aggro.. könnt ihr von vorne anfangen. Daher das mit den Jägern am Ende.

Der Maintank, bewaffnet mit Flinte oder Bogen, holzt auf Onyxia ein. Der Fearschutz sitzt exakt nur 1 Fear lang, und muss dann nachgebufft werden. Auch hier wie beim Heilen ist ein Rotationssystem gut.

Sobald Onyxia am Boden ist, kommt alle paar Sekunden ein AE-Fear.. Wird der MT davon getroffen, könnt Ihr in den meisten Fällen von vorne anfangen.

Wie in Phase 0 darf jetzt keiner Onyxia angreifen. Der Maintank richtet wie in Phase 0 Onyxia aus, und baut 60 Sekunden lang Aggro auf. Gut gegen den Fear zeigte sich ein dauerndesvor und zurück laufen.. und das nonstop...
Fernkämpfer bekommen damit vielleicht ein Problem, da müssen die aber durch. :)

Wichtig ist hier, dass keiner aus Versehen mit Fear in die Welpen rennt. Passiert das --> Game Over.
Sobald der Countdown abgelaufen ist, und der MT gut steht... dürfen die Fernkämpfer wie in Phase 1 angreifen. Langsam aber sicher geht’s nun auf die 5% zu.
Wichtig: jeder steht wie in Phase 1. Zwischen den Schollen kommen teilweise Lavaspritzer raus, die, in etwa, 1500 Dmg machen. Also bleibt von diesen weg.

Der MT ist auch hier alleinige Nahkämpfer am Drachen! Die Schurken schauen aus der Welpenbucht erstmal zu.

Solltet ihr Onyxia auf 5% haben, fangt nicht an, auszurasten. Euch wird es zwar jetzt langsam an Konzentration fehlen... aber bemüht Euch, diszipliniert weiter zu machen..
Auch bei 1% kann man noch wippen!

Im Grunde wie Phase 1, das Ganze, nur dass noch der Fear hinzukommt. Wer es am Ende von Phase 2 auf den Vorsprung geschafft hat, braucht sich nicht weiter um Fear zu kümmern... Rest muss aufpassen. Sollte der Maintank bei 2 – 3 % sterben, haut jeder rechtzeitig alles auf Onyxia, was er noch hat... mit viel Glück fällt sie, bevor einer in die Welpen gerannt ist, oder der letzte Rezzer gestorben ist.

Der Knackpunkt ist in Phase3 der Übergang und das Fear... habt ihr das unter Kontrolle, und keiner rennt in die Welpen, seid Ihr auf dem richtigen Weg.

Onyxia liegt am Boden, der ein oder andere hat sich Stimmbänder ins Teamspeak ausgekotzt, und alle freuen sich, während der ein oder andere noch zittert. Also noch mal nicht vorher durchdrehen, auch wenn’s schwer fallen mag!

Glückwunsch, der Drache liegt am Boden. Auch hier klingt das einfacher als es ist...

Wichtig ist, dass Ihr den Mut nicht verliert, sobald ihr mal wippt. Wie gesagt, unser kürzester Versuch war 2 Minuten. Das A und O ist die Kommunikation. Priester und insgesamt alle Heiler
müssen über Teamspeak reden... die Orga hat da die Klappe zu halten und die Heiler sich da selbst zu überlassen.
Wichtig ist, dass Raidchat usw. frei von Spam bleiben. Keiner hat rumzuweinen, dass SdR abgelaufen ist oder noch sonst was.

Der Maintank darf nicht sterben.. Rest ist im Zweifel egal! Stirbt Maintank, sterben alle.

Versuche mit 2 Kriegern am Drachen haben bisher nur zu Wipes geführt.


Der Loot:


Ihr habt es geschafft! Sie liegt am Boden... wie ihr nun den Loot verteilt ist euch überlassen. Wichtig ist nur der Kopf. Wenn ein Lederer (mit 300 Skill) diesen abgibt, bekommt der zusätzlich zu einem Epic Reward noch ein Schnittmuster für einen Umhang für Nefraius im Blackwing Flügel.
Dennoch, der Anstand gebietet es, dass der Raidleiter beim ersten Kill diesen bekommt (den Kopf). Je nach Hauptstadt wird der Kopf nun nach einer Quest (bring von A nach B und sprecht mit C Quest) der Kopf an das jeweilige Stadttor genagelt.
Jeder der Anwesenden bekommt einen 2h Buff. Keine Angst, ihr müsst nicht mal viel Werbung machen, das mit Onyxia spricht sich so schnell rum, dass alle es wissen, nur Ihr noch damit zu
kämpfen habt
Der Kopf bleibt für 6 Stunden sichtbar vor der Stadt zu sehen.


Fehlerquellen:


- Selbstüberschätzung beim Damage-Output
- Übergang nach Phase 3
- Maintank am Boden
- Tote in Phase1
- Fear in Phase3
- Fehlerhaftes Pullen der Wachen am Anfang
- Zu spätes Reinlaufen zu Onyxia, verbunden mit Wachen-Pull
- Drache dreht sich
- In Phase2 Klumpenbildung und mangelnder Dmg auf dem Drachen (Dots usw.)
- Nervosität und Abdrehen wenn’s Richtung Ende geht
- Spammende Leute und Mapklicker
- Zuviel Gelaber im Teamspeak
- Zu schnelles Aufgeben bei Wipes.
- Phase 1 2 und 3 zu unterschätzen
- Unkontrollierte Welpen
- Helden die in die Eier rennen *G*

= Macht einer einen größeren Fehler sterben 40 Leute. Das ist der
Unterschied zu Khazzak und Azuregos!

Ich verzichte auf Bilder, die bringen nichts... saugt euch vorher 3-4 Filme, um die Umgebung schon mal ein wenig gesehen zu haben. Da lässt sich am besten sich mit dem Guide synchronisieren.

So, ich hoffe, Euch einen kleinen Einblick gegeben zu haben. Ich übernehme keine Garantie, ein bissel Glück muss halt schon da sein.
Ach ja noch was in Phase3 vergessen:
Der AE Fear kündigt sich im Verlauf von Phase3 durch Erdbeben an. Darauf solltet ihr noch ein wenig achten. Durch Rumspringen und schnellem Vor- und Zurücklaufen kann man sich auch gegen das Fear schützen. Hier sei aber zu beachten, dass nicht sicher ist, ob es sich hierbei um was Gewolltes handelt, oder um einen Bug.

Wir haben nach diesem Guide bereits Onyxia besiegt, wir haben mit einem US Guide angefangen bei 0, und mussten feststellen, dass dieser doch recht lückenhaft war. Nach jedem Versuch hatten wir ein Feedback und ich habe Notizen dazu gemacht, und letztlich diesen Guide daraus verfasst. Es war zwar schön, dass dort Bilder mit dabei waren, man hat sie sich angeschaut aber
eigentlich konnte noch keiner was mit anfangen. Auch wenn ich hier sicherlich recht detailliert niedergeschrieben habe wie es gehen kann, möchte ich dennoch darauf hinweisen, dass es sich bei
einem Guide nie um eine Komplettlösung handeln kann. Es ist viel mehr nur ein Wegweiser.


Grüße Faralyn

Laryllan Offline

gäste ex-hydrant

Beiträge: 182

20.12.2005 18:39
#2 RE: Onyxia antworten
Ausführlicher und sicherlich kein schlechter Guide, aber so wie ich die Situation einschätze, ist bei Onyxia das Wichtigste: Übung, Übung und nochmals Übung. Eigene Ehrfahrungen (besonders die "Aha-Erlebnisse" ) sind oft am hilfreichsten.

Azuregos »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor