Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.145 mal aufgerufen
 Chronik: Grosse Kriegszüge
Dandar Offline

Gründer der Hydranten


Beiträge: 1.344

16.10.2005 11:21
1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten
Bilder und Berichte zum 1. Schlachtzug bitte hier rein posten.

Elize ( Gast )
Beiträge:

16.10.2005 12:21
#2 RE: 1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten

Warum die Hydranten die 5% Klausel nicht schaffen: Der Bilderbericht
http://www.weltenspringer.de/blog/15oktober.zip
Müsste eigentlich klappen der Download

Dandar Offline

Gründer der Hydranten


Beiträge: 1.344

18.10.2005 09:01
#3 RE: 1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten
Danke für den schönen Fotobericht.
Hier einige Auszüge:


Treffpunkt Bronzekessel.

Auf zur Thoriumspitze.

Ende eines Lavalords.

Uralter Kernhund auf Brücke.

Spass mit Imps.

Mein Lieblingsbild: Kernhunde in die Enge getrieben.

Hektischer Schnappschuss von Lucifron.

Juna Offline

Offizier & Schatzmeister


Beiträge: 128

18.10.2005 14:03
#4 RE: 1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten

Der Erste Lauf
15.10.2005(14.00 Uhr)

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten die Gruppe zusammen zu kriegen waren alle sehr motiviert im Geschmolzenen Kern (Molten Core) so richtig aufzuräumen. Diese Motivation steigerte sich noch nach den besiegen der ersten Riesen. Die Feuerlords danach waren aber nicht so erfolgreich wie der Anfang. Was natürlich zufolge hatte war ein Wipe. Trotz anfänglichen weiteren Schwierigkeiten spielte sich die Gruppe ziemlich schnell ein. Dank Dandars sogenannter “Kamikaze” - Taktik konnten aber dann die Feuerlords besiegt werden. Es lief eigentlich dank perfekter Aufklärung unseres Raidleaders Dandar ziemlich flüssig. Doch Plötzlich konnte unser Main Tank Calystra einen Riesen nicht halten. Dies führte zu einen weiteren Wipe. Der Riese stellte sich dann als Geschmolzener Zerstörer dar weshalb es Calystra auch nicht gelingen konnte schnell die Aggro aufzubauen. Nachdem wir uns dann an den Riesen und den Zerstörer vorbeigeschlichen hatten besiegten wir die Imps. Doch dann folgte etwas worauf wir nicht gefasst waren. Dadurch das wir während des laufenden Runs noch weitere Spieler hinzukamen, war als wir zu Lucifron stoßen sollten nur ein leerer Raum vor uns. Anscheinend hatte jemand der hinzugekommenden Spieler bereits Molten Core besucht. Was folgte war allgemeine Enttäuschung. Dandar führte eine 1 - Stündige Pause ein.

Der Zweite Lauf
15.10.2005 (18.00 Uhr)


Man sollte meinen das man lange brauch bis eine Routine Eintritt doch komischer weise war so etwas ähnliches zu verzeichnen. Wir kamen beim zweiten Lauf am gleichen Tag ziemlich flüssig voran. Wir kämpften uns Gegner für Gegner immer weiter nach Vorne. Selbst auf plötzliche Incomings reagierten wir ziemlich Routiniert. Wir kamen ohne Wipes bis in Lucifrons Höhle. Doch die Gruppen von Kernuhunden die sich gegenseitig wiederbeleben konnten machten uns erste Probleme. Nach ein paar Wipes und einen Rep-Bot konnten wir auch dieses Problem lösen. Doch dann kam der erste Boss auf uns zu : Lucifron . Beim ersten versuch starben wir ziemlich schnell wie die Fliegen, da Luci auf die Stoffies losging. Der 2te Versuch war sehr Riskant. Unsere Hexenmeister konnten keinen mehr sichern. Am Anfang sah es gut aus. Wir konnten zuerst die Adds besiegen mit ein paar Verlusten. Doch Lucifron war trotzdem ziemlich hart. Wir wurden immer weniger und Lucifron hatte auch immer weniger Leben. Zum Schluss hatte Lucifron noch 5% Leben und noch 3 Leute waren am Leben. Die letzten 3 Leute brachten Lucifron bis auf 3% seines Lebens und wurden dann auch Getötet. Leider konnte sich niemand wiederbeleben. Zu diesen Zeitpunkt gaben wir auf weil die Zeitspange eh erreicht war und zu viele Respawns wieder da waren. Ich meine das wir ziemlich gut für die ersten Versuche waren. Aber das haben wir nur Dandar unseren Raidleiter zu verdanken der alle den richtigen Weg gewiesen hat und in kniffligen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt hat. Aber Dandar alleine kann nicht viel erreichen. Nur die Zusammenarbeit und Disziplin aller brachten uns so weit voran. Ich glaube das diese Raidgruppe noch großes vor sich hat.

Eure Juna

Calysta ( Gast )
Beiträge:

18.10.2005 15:43
#5 RE: 1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten

Toller Bericht Juna
Ja hast Recht denke wir haben noch einiges vor uns und freue mich auch schon wieder auf Sa. Nur zwei Sachen Calysta ohne "r" und Aggro hab ich verloren weil ich Matsch war. *gg* Jaja die Zerstörer hauen feste rein.

Und wegen den 3% ja glaub da litten wir alle ein wenig ;)

Also bis bald dann und lg an Dich

Calysta

schaballa Offline

Gründerin der Hydranten


Beiträge: 56

18.10.2005 16:34
#6 RE: 1. Molten-Core Schlachtzug (15.10.2005) antworten

Also da hast du ja wirklich einen schönen Bericht verfasst liebe Juna. Unser harter Anfang im MC wird durch deine chronistische Arbeit (was für ein Fachvokabular^^) unvergessen bleiben und wir können uns immer zurückerinnern, wenn wir dann in 4 Stunden locker bis Ragnaros druchrennen und die ganzen tollen Drops abstauben.
Eine Sache möcte ich aber trotzdem noch korrigieren: ich als einziger Hexenmeister konnte nicht mehr sichern, da ich ja allein die schwere Bürde mit den Seelensteinen tragen musste.... Deshalb hoffe ich auch, dass unsere MC Gruppe bald aus einem dämonischen Hexer-Doppelpack bestehen wird.

Liebe Grüße und viele kreative Einfälle für weitere spannende Reportagen
von Schaballa


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor